home  kontakt     

Achterbahn

Komödie von Éric Assous

PREMIERE am Freitag, 10. August 2012 in zusammenarbeit mit dem kulturbüro offenbach
Veranstaltungsdatum:  18. Juni 2016 20:00 Uhr
Weitere Termine: 24. Juni 2016 20:00 Uhr
1. Juli 2016 20:00 Uhr
 

Ein verheirateter Mann lernt in einer Bar zufällig eine junge Frau kennen. Da die eigene Frau mit dem gemeinsamen Sohn im Skiurlaub ist, erscheint die Gelegenheit für eine kleine Eskapade günstig und er nimmt die Unbekannte mit nach Hause in die sturmfreie Bude. Das mögliche Schäferstündchen erweist sich allerdings als eine Berg- und Talfahrt mit Hindernissen, denn es entwickelt sich ein Katz- und Mausspiel, in dem die junge Geheimnisvolle immer wieder ihre Identitäten wechselt und sich keinesfalls als die erwartet leichte Beute entpuppt. Ist sie tatsächlich nur auf ein unverbindliches Abenteuer aus oder was sind ihre wahren Motive? Eine komödiantische Achterbahnfahrt der Emotionen, die das Publikum bis zum überraschenden Ende in Atem und bei guter Laune hält.
Diese Komödie von Éric Assous hat alles, was französische Komödien so einzigartig macht: genau gezeichnete Charaktere, einen raffinierten Handlungsaufbau, brillanten Stil und umwerfenden Wortwitz mit nachdenklichen Zwischentönen und vielen überraschenden Wendungen.
In der Inszenierung von Sarah C. Baumann ist im t-raum erstmals die Schauspielerin Elena Hahn als „Sie“ zu sehen, die mit Frank Geisler in der Rolle des alternden Verführers versucht ihr undurchsichtiges Spiel zu treiben. 
Éric Assous, 1956 in Tunis geboren, schreibt für Theater, Film und Fernsehen und führt bisweilen auch selbst Regie. „Achterbahn“ wurde 2004 in Paris mit Alain Delon in der männlichen Hauptrolle uraufgeführt.

t-raum-produktion mit Elena Hahn und Frank Geisler; regie sarah c. baumann

eintritt: 15€/ermäßigt 12€


Elena Hahn und Frank Geisler
Elena Hahn und Frank Geisler





Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion  Impressum